Kategorien
Käfer, Wanzen & Schaben | Insekten

Ectobius lapponicus ♀

Gemeine Waldschabe

Name(n)

Gemeine Waldschabe, Lappland-Waldschabe, Lappländische Waldschabe

Zoologischer Name

Ectobius lapponicus

Gemeine Waldschabe auf einem Brombeerblatt.

Familie

Waldschaben (Ectobiinae)

Herkunft/Verbreitung

Europa bis Nordasien (Russland), die Waldschabe ist als eingeschleppte Art auch in einigen nordamerikanischen Regionen zu finden.

Lebensräume

Wälder, Streuobstwiesen, Gebüschsäume, Parks, Gärten, Heiden, die tagaktive Waldschabe ist auf dem Boden sowie auf Sträuchern oder krautigen Pflanzen zu finden.

Weibchen der Gemeinen Waldschabe.

Größe und Gewicht

Weibliche Waldschaben werden bis zu 9 Millimeter lang, männliche bis zu 11 Millimeter.

https://tierlexikon.info/wp-content/uploads/2020/07/Waldschabe.mp4

Lebenserwartung

Bis 2 Jahre

Nahrung

Ectobius lapponicus frisst absterbende oder verrottende Pflanzenteile.

Ist die Gemeine Waldschabe ein Schädling?

Nein, auch wenn sie sich gelegentlich in unsere Häuser oder Wohnungen verirrt, kann sie dort nicht überleben oder sich vermehren. Nur die männlichen Exemplare können fliegen.

In meinem Schrebergarten leben sowohl die Gemeine als auch die Bernstein-Waldschabe, Vetreter beider Arten finde ich gelegentlich auch im Gartenhaus. Dass sie sich vermehren oder dass es gar zu einer Massenvermehrung kommt, konnte ich nicht beobachten.

Quellen
  • BLV Naturführer „Siegfried Rietschel – Insekten“
  • Eigene Beobachtungen, alle Fotos © Frau-Doktor