Kategorien
Spinnentiere |

Misumena vatia ♀

Veränderliche Krabbenspinne

Veränderliche Krabbenspinne mit erbeuteter Fliege in der Blüte einer Wilden Malve (Malva sylvestris). Auf den Fotos ist ein weibliches Exemplar zu sehen.

Zoologischer Name

Misumena vatia

Familie

Krabbenspinnen (Thomisidae)

Herkunft/Verbreitung

Asien, Europa, Nordamerika

Lebensräume

Gärten, Parks, Wiesen, Waldlichtungen, die Veränderliche Krabbenspinne verbringt einen großen Teil ihres Lebens in den Blüten von krautigen Pflanzen.

Größe

Bis 10 Millimeter (Weibchen) und bis 5 Millimeter (Männchen)

Nahrung

Insekten (Bienen, Fliegen, Käfer, Raupen)

Besonderheiten

Weibliche Tiere können die Farbe wechseln und sich gelb oder hell-grün bis hell-türkis färben. Männliche Tiere besitzen diese Eigenschaft nicht, ihr Vorderkörper ist schwarz oder braun-schwarz gefärbt.

Veränderliche Krabbenspinne zwischen den Blättern einer Kanadischen Goldrute. Die Blüten dieser Pflanze werden von vielen Insekten angeflogen, die der Spinne als Nahrung dienen können.