Kategorien
Landschnecken | Weichtiere

Subulina octona

Brasilianische Trompetenschnecke

Die Brasilianische Trompetenschnecke (Subulina octona) ist mit den populären Achatschnecken verwandt, bleibt aber deutlich kleiner, ihr Gehäuse wird maximal zwei Zentimeter lang.

Brasilianische Trompetenschnecke

Zoologischer Name

Subulina octona

Brasilianische Trompetenschnecke Subulina octona

Familie

Ahlenschnecken (Subulinidae)

Herkunft/Verbreitung

Tropisches Amerika und als eingeschleppte Art auch in anderen Regionen. Subulina octona soll auch in einigen europäischen Ländern „heimisch“ sein und dort in Gewächshäusern leben. Ihre Verbreitung soll durch Zierpflanzen erfolgen (Quelle).

Lebensräume

Wälder, Parks, Gärten in subtropischen und tropischen Regionen.

Größe

Die Brasilianische Trompetenschnecke wird nur knapp zwei Zentimeter lang.

Lebenserwartung

Zwei bis vier Jahre

Nahrung

Absterbende oder frische Pflanzenteile, Obst, Pilze

Trompetenschnecke

Die Brasilianische Trompetenschnecke im Terrarium

Aufgrund ihrer geringen Größe, eignet sich Subulina octona auch für kleine Terrarien. Sie ist tagaktiv und fühlt sich bei Temperaturen zwischen 22 und 30 °C recht wohl. Mit dem temperierten Überwintern bei 17 bis 20 °C kommt sie aber zurecht. Sie ist dann aber nicht ganz so häufig zu sehen wie während der warmen Sommerwochen.

Als Bodengrund eignet sich Walderde oder Terrariumsubstrat, welches auch für Asseln verwendet werden kann.

Der Boden sollte leicht feucht sein, es schadet aber nicht, wenn er gelegentlich für kurze Zeit austrocknet.

Gefüttert werden kann die Brasilianische Trompetenschnecke mit blanchiertem Blattgemüse, sie frisst aber auch gerne Fischfutterflocken oder die Reste von Speisepilzen.

Brasilianische Trompetenschnecken im Terrarium